Monats-Archive: Januar 2014

Mantrailing- Als Beschäftigung für Familienhunde

Mantrailing

Mantrailing ist die Suche nach einer bestimmten Person anhand eines Geruchsträgers. Dabei wird der Hund an einer Stelle angesetzt, wo man weiß bzw. vermutet, dass die Person dort zuletzt gewesen ist. Der Hund verfolgt von dort aus  den Trail  bis zur Verstecks person .

Im Gegensatz zur Fährtenarbeit, bei der der Hund mit tiefer Nase sucht und an den Bodenverletzungen orientiert, die durch das Gehen auf Gras, Erde, Laub etc. entstehen, sucht der Hund beim Mantrailing die Geruchsmolekühle der vermissten Person.

Beim Trailen spielen die Bodenverletzungen eine untergeordnete Rolle,  weil der Hund sich an den Geruchspartikeln orientiert, die jedes Säugetier ständig abstößt. Daher kann eine Trail auch über Asphalt oder Beton etc. führen, ohne dass das für den Hund ein ernstes Problem wäre. Die Geruchspartikel sind übrigens – wie auch der Fingerabdruck – für jeden Menschen einzig, d.h. keine zwei Personen riechen genau gleich. Daher kann der Hund eine bestimmte Person und deren Weg eindeutig bestimmen und verfolgen – sogar durch eine belebte Fußgängerzone hindurch.

Beim Mantrailing wird ein Geruchsträger mit dem Individualgeruch der zu suchenden Person verwendet, um den Hund auf die Spur anzusetzen.

Ein Mensch verliert ständig Geruchsmoleküle(z.b. Hautschuppen) – in jeder Minute Tausende. Die Hautpartikel werden je nach Windverhältnisse und Witterungsbedingungen verwirbelt und verstreut, wenn der Mensch sich bewegt. .Durch die Stoffwechselprodukte der Bakterien, die auf der menschlichen Zellen leben, entsteht der Geruch, dem der Hund folgt.

Ursprünglich kommt die Personensuche aus der Polizeihundearbeit und der Rettungshundearbeit. Aber in den letzten Jahren findet diese Art der Beschäftigung immer mehr begeisterte Hundehalter.  Es dient als artgerechte und sinnvolle Freizeitbeschäftigung von Familienhunden. Diese Arbeit macht Hund und Hundeführer riesig viel Spaß und es ist kein besonderer Grundgehorsam erfoderlich. Schnüffeln kann jeder Hund!

Wurde ihr Interesse geweckt, dann würde ich mich freuen, wenn Sie uns mal in einer Arbeitsgruppe besuchen!

Neue Kurstermine:

Mantrailing Anfängerkurs ab dem 28.02.2014 von 18Uhr-19:30Uhr – weitere Infos auf www.janasweltaufvierpfoten.de

Mantrailing Anfängerkurs ab dem 12.02.2014 von 12:30Uhr-14Uhr

Bayoola rennt ;-)

Endlich sind sie da – die neuen, ganz frischen Bayoola-Fotos! Die Süße ist jetzt fünf Monate alt und seit dem letzten Shooting mächtig gewachsen. Alle Fotos findet Ihr wie immer hier: http://hundefotografin.de/die-bayoola-story-geht-weiter
Viel Spaß!
Bayoola-13

Neue Kurse im Hundezentrum Wesel

2014 präsentieren wir euch neue spannende Kurse!!!

 

Kurs „Höfliche Hunde“
Ziel des Kurses ist das Einüben und Festigen einer kontrollierten Kontaktaufnahme der Hunde und des bewussten und sicheren Führens durch den Besitzer. Es werden Videosequenzen aufgezeichnet, die dann gemeinsam ausgewertet werden.

Der Kurs findet zumeist auf unserem Trainingsgelände im abgesicherten Modus statt, selten auch außerhalb des Trainingsgeländes. Als Ergänzung hierzu bieten sich die Social Walks an.
Um eine optimale Betreuung der Teilnehmer zu gewährleisten, werden maximal 4 Hunde pro Kursstunde zugelassen.
Der Kurs ist fortlaufend, eine feste Gruppe und kostet pro Teilnahme 17,-€ oder mtl 55,-€
Kursleiterin: Daniela Zellner

Der erste Termin ist bei uns im Seminarraum , Am Lippeglacis 33, 46485 Wesel
Bitte kleine, weiche Belohnungshappen und eine Decke, oder Iso Matte für den Hund mitbringen.
Den Kurs leitet Daniela Zellner – Voraussetzung sind Einzeltrainingsstunden bei Daniela Zellner.

Höfliche Hunde beginnt ab dem 19.01.2014 immer von 11 Uhr bis 12 Uhr- Anmeldungen bitte an mich

Weitere Infos zu dem Kurs  hier

_____________________________________________________________________

Arbeitsgruppe Mehrhundehalter

 

 

Arbeitsgruppe Mehrhundehalter:

 

Diese Arbeitsgruppe richtet sich an alle Mensch- Hunde Teams die mit zwei oder mehreren Hunden gleichzeitig trainieren wollen, die einen Grunderziehungskurs oder Welpen und/oder Junghundegruppe bei uns besucht haben . Die Hunde sollten einzeln in ihrer Grundausbildung bereits gefestigt sein.

Bei Quereinsteigern schauen wir in einem Einzeltraining ob die Trainingsphilosophie übereinstimmt und das Team auf dem Leistungsstand ist, der in dieser Gruppe gefordert ist.
Ziel in diesem Kurs ist es, neben dem richtigen Aufbau und der Festigung des Grundgehorsams, vor allem die Beziehung zwischen Mensch und Hund zu stärken, damit der Alltag entspannt gemeistert werden kann.
Das Training findet an verschieden Orten( Siedlung,Hundeplatz,Indoortrainingshalle,Wald, Wiese, Stadt usw.) statt, um ein alltagsnahes Umfeld zu schaffen. Denn schließlich soll sich unser Vierbeiner in jeder alltäglichen Situation zurecht finden

weitere Infos hier

________________________________________________________________________________

Apport goes Trail

 

 

In diesem Kurs bieten wir Ihnen die Möglichkeit ihren Hund  sinnvoll zu beschäftigen und geistig auszulasten. Ihr Vierbeiner lernt dabei die Nase konzentriert einzusetzen. Ob bei vielseitigen Apportieraufgaben oder  bei  Trails durch Wald, Feld und Wohngebiet. Ihr Hund wird die abwechslungsreichen Aufgaben lieben.

Im Kurs Apport goes Trail lernen Sie  als Team das Mantrailing und  Dummytraining kennen

weitere Infos hier